Das Wetterau-Museum

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Bereiche


Sie befinden sich hier: Startseite > News-Archiv > 

Hauptmenü

  • News-Archiv



  •  

    19. Mai 2019. 10-17 Uhr geöffnet. Eintritt frei. 
     

     

    „Zukunftswerkstatt Wetterau-Museum“

    Dokumentation der Zukunftswerkstatt Wetterau-Museum (4. Dezember 2018 - 16. Mai 2019) und Präsentation der Ergebnisse

    Die „Zukunftswerkstatt Wetterau-Museum“ entwickelte vom Dezember 2018 bis zum Mai 2019 in vier Treffen Perspektiven für das Friedberger Museum. Die Veranstaltungen waren und sind für alle Interessierten offen. Grundlage für die Arbeit der Zukunftswerkstatt war ein Beschluss der Friedberger Stadtverordnetenversammlung. Beim letzten Treffen am 16. Mai werden die Arbeitsergebnisse fixiert, beschlossen und übergeben. In der Präsentation zum Museumstag lassen sich der Arbeitsprozess der Zukunftswerkstatt und die Ergebnisse anschaulich nachvollziehen.

     

    „Der Adolfsturm als Wahrzeichen Friedbergs“

    Präsentation eines Lego-Modells des Adolfsturms und des nördlichen Teils der Burg Friedberg

    Zum Museumstag stellt das Wetterau-Museum das naturgetreue Lego-Modell des Adolfsturms und des nördlichen Teils der Burg Friedberg aus, das der passionierte Lego-Modellbauer Uli Meyer aus Friedberg 2018 gebaut hat.

     

    Mitmach-Station mit Lego-Steinen zum Selberbauen (für Kinder)

    Durch das ausgestellte Lego-Modell angeregt können Kinder mit bereitgestellten Lego- oder Lego Duplo-Steinen Gebäude der Friedberger Burg nachbauen oder einfach der Fantasie freien Lauf lassen.

     

    Das Wetterau-Museum spielerisch entdecken

    Unter Anleitung von Gaëlle Götz können Kinder mit verschiedenen Spielen das Wetterau-Museum entdecken. Auch hier liegt der Schwerpunkt diesmal auf der Burg Friedberg und dem Adolfsturm, die sich im Bild oder Modell gleich mehrfach im Museum finden lassen.

     

    Start zur Mitmach-Ausstellung „Der Adolfsturm als Wahrzeichen Friedbergs“ – Annahme von Exponaten

    Wie kein anderes Bauwerk steht der Adolfsturm als Wahrzeichen für Friedberg. Er findet sich auf Souvenirs, Friedberg-Produkten und in zahlreichen Logos. Zum Museumstag sind Bürgerinnen und Bürger ebenso wie Geschäftsleute aufgerufen, einen Gegenstand mit einer Adolfsturm-Darstellung in das Wetterau-Museum zu bringen. Die Gegenstände werden auf einer Karteikarte erfasst und bilden den Grundstock für eine Ausstellung über das Friedberger Identifikationsobjekt, die einige Wochen zu sehen sein wird.

      
      

    aktuelle Sonderausstellungen

    Friedberg und Friedberger im Ersten Weltkrieg – eine Chronologie – Teil 4

     

    Dauerausstellungen

    Die Wetterau in Vor- und Frühgeschichte

    Aufstieg und Fall der Kelten – Archäologische Funde der Wetterau

    Die Römer in der Wetterau

    Von der Sichel zur Dreschmaschine

    Supermarkt der Jahrhundertwende – Kolonialwarenladen Steinhauer

    Friedberg: Army Home of Elvis Presley

    Arp, Fontana, Goepfert, Nay – ausgewählte Werke aus der Sammlung Fritz Usinger


     

     


    Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...


    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail
    (C) 2019 Wetterau-Museum