Das Wetterau-Museum

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Bereiche


Sie befinden sich hier: Startseite > 

Hauptmenü

  • Sonderausstellungen
  • Archäologie
  • Kelten
  • Römer
  • Frühmittelalter
  • Kolonialwarenladen
  • Landwirtschaft
  • Glanzstücke
  • Elvis Presley
  • Museumshof
  • Lapidarium


  • Die Wetterau in Vor- und Frühgeschichte

    Neben den beiden Schwerpunkten „Kelten“ und „Römer“ zeigt das Wetterau-Museum einen breit angelegten Überblick über die archäologisch überlieferten Kulturen in den Jahrtausenden vor den Kelten und den Jahrhunderten nach den Römern. Dabei zeigt sich, dass die geographisch günstig gelegene und äußerst fruchtbare Landschaft der Wetterau durch die Zeiten eine kulturgeschichtlich bedeutende Rolle spielt. Das zeigen die ältesten, bis zu 500.000 Jahre alten Steinwerkzeuge, die im Gebiet der heutigen Wetterau gefunden wurden, ebenso wie die äußerst seltenen, in der Wetterau aber vermehrt aufgefundenen Tonidole (um 5.000 v. Chr.) der ältesten Ackerbauern in Hessen aus der Jungsteinzeit mit menschlichen und tierischen Darstellungen. Insbesondere Bestattungen mit teilweise reichen Grabbeigaben (Schmuck, Gefäße, Werkzeuge, Waffen u.a.) geben Einblicke in die verschiedenen Epochen und Kulturen.

     

    EG Raum 2 Bronzezeit  EG Raum 2 Jungsteinzeit

     



    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail
    (C) 2016 Wetterau-Museum