Das Wetterau-Museum

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Bereiche


Sie befinden sich hier: Startseite > Sonderausstellungen > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Luther, die Reformation ...
  • Erster Weltkrieg, Teil 3
  • Erster Weltkrieg, Teil 2
  • Erster Weltkrieg, Teil 1
  • Vor 70 Jahren
  • Die Friedberger Kaiserstraße
  • Frühere Sonderausstellungen


  • Luther, die Reformation, Friedberg und die Wetterau

    Bildnis Martin Luthers 1540 und Skulptur von Ottmar Hörl 2010

    Ausstellung vom 29. April bis 25. Juni 2017

    Die Ausstellung des Wetterau-Museums in Kooperation mit dem Evangelischen Dekanat Wetterau versucht, die Entwicklungen in Friedberg und der Wetterau vor dem allgemeinen Hintergrund der Reformation exemplarisch darzustellen. Lokalgeschichte und Weltgeschichte begegnen sich dabei in der Reise Martin Luthers durch die Wetterau auf dem Rückweg vom Wormser Reichstag im April 1521, seiner Übernachtung in Friedberg und dem Verfassen zweier wichtiger Briefe, mit denen er den Reichsherold Caspar Sturm zurück nach Worms schickte. Mit Originalen aus der Reformationszeit, aber auch aus 500 Jahren bis heute werden Spuren und Wirkung der Reformation vor Ort beleuchtet. Eine eigene Würdigung erfährt der in Bruchenbrücken geborene und in der Wetterau aufgewachsene Reformator Erasmus Alberus. Die Ausstellung zeigt Exponate des Wetterau-Museums und des Stadtarchivs Friedberg sowie Leihgaben aus privaten und öffentlichen Sammlungen. Die allgemeine Reformationsgeschichte wird durch die Poster-Ausstellung „# Here I stand. Martin Luther, die Reformation und die Folgen“ vermittelt.
     


    PDF-Datei Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum 2017 in Friedberg, 27.-30. April 2017

    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail
    (C) 2017 Wetterau-Museum